Einzelhängematten


Einzelhängematten – wann funktionieren sie besser?

Eine einzelne Hängematte ist die ideale Wahl, wenn Sie gerne allein entspannen oder nicht genug Platz zum Aufhängen einer größeren Hängematte haben. Bei größeren Modellen muss man zum gemeinsamen Entspannen eine entsprechende Position einnehmen und sich mit den Füßen hineinlegen, nicht jeder mag solche Übungen – dann ist es besser, zwei einzelne Hängematten zu kaufen. Kleiner bedeutet manchmal mehr Möglichkeiten, denn es passt sogar in kleine Innenräume oder zwischen Bäume, die nicht weit voneinander entfernt sind. Wenn Sie planen, die Hängematte auf Wochenendausflügen aus der Stadt oder in den Park mitzunehmen, lässt sich das Einpersonenmodell leichter verpacken, natürlich aufgrund der geringeren Abmessungen beim Verstauen in der Hülle.

Trotz ihrer geringeren Größe sind diese Hängematten sehr bequem, man kann darin bequem Zeit verbringen und entspannen.

Einzelhängematte – sehr langlebig und nicht so klein, wie es scheint

Unsere Einzelhängematten sind so konzipiert, dass sie auch großen und großen Menschen maximalen Komfort und Sicherheit bieten.

Die zulässige Belastung eines solchen Modells beträgt mindestens 100 kg und liegt meist zwischen 120 kg und 150 kg. Die durchschnittliche Länge liegt zwischen 250 cm und sogar 300 cm, je nachdem, ob es sich um eine klassische Hängematte oder eine mit Stange handelt. Die Breite des Stoffes beträgt 100 cm bis 140 cm. Wie Sie sehen, handelt es sich hierbei nicht um mikroskopisch kleine Modelle für Kinder, sondern um bequeme Hängematten in Originalgröße für Erwachsene. Oftmals können sie einen kleinen blinden Passagier mit an Bord nehmen, natürlich sofern die zulässige Zuladung nicht überschritten wird.